Das traditionelle Holzhauser Badeentenrennen zieht immer mehr Besucher an …














                           

Zwei Tage vor dem Veranstaltungstermin traf sich nochmals die Vorstandschaft zur Beratung, da die Wetterprognosen eher Regenwetter vorausgesagt haben und die logistischen Vorbereitungen wohl durchdacht sein müssen. Letztendlich hat sich der Vorstand für die Durchführung des Badeentenrennens entschieden und im Falle des vorhergesagten Regenwetters zusätzlich mit diversen Regenschutzmaßnahmen sowohl für die Gäste als auch den jeweiligen Essensstationen gesorgt. Die aufwendigen Bemühungen der Vorstands und der fleißigen Helfer haben sich gelohnt, das Wetter war uns weitgehend wohlgesonnen und die Besucheranzahl war emmens. Unsere Musikkapelle Holzhausen untermalte auch dieses Mal das Event und trug somit auf ein gelungenes Ambiente bei. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!
Die in reicher und vielfältiger Auswahl angebotenen Speisen waren am späten Nachmittag restlos ausverkauft, ebenso die leckeren Kuchen und Torten, die von unseren Holzhausener Bäckerfeen sehr liebevoll gebacken wurden.
Dieses Jahr waren die Kinderenten fast komplett ausverkauft, die Erwachsenenenten verzeichneten auch einen Rekord. Ein farbenfroher und üppiger Pulk verloster Entchen warteten gut gemischt im Dorfweiher auf ihren Wettlauf, bis der Schieber geöffnet wurde. Los ging der bunte Wettlauf begleitet von der Musikkapelle Holzhausen, dem Kommentator Franz Seitz mit seinen lustigen Sprüchen und den eifrigen Anfeuerungen des Publikums. Die Gegebenheiten des Dorfbaches ließen die Reihenfolge immer wieder  bis zur Ziellinie neu vermischen.
Bei den Kinderenten siegte letztendlich die Startnummer 294 für Elisabeth Trautwein und gewann somit den Hauptpreis für den Besuch eines Hochseilgartens. Den zweiten Platz belegte Magdalena Veith und den dritten Platz Markus Lederle. Sie erhielten Sachpreise, ebenso die Nachplazierten.
Bei den Erwachsenenenten gewann die Startnummer 685 und bescherte Ramona Rudhardt einen Geldpreis. Den zweiten Platz belegte Bernhard Frank und den Dritten Gabriele Knoller, denen ebenfalls Geldpreise vom Vorstand Norbert Mayr überreicht wurden. Der Sonderpreis, eine Gartenparty mit Getränken und allem Zubehör, gestiftet vom Getränkevertrieb Rudhardt, ging an Susanne Müller.
Die vielen Besucher, die tolle Stimmung, Freude, Spaß und die Bemühungen der Helfer haben das diesjährige Badeentenrennen wieder zu einem gelungenen und schönen Familientag werden lassen.
Die Vorstandschaft des Freizeitverein Holzhausen bedankt sich sehr herzlich bei allen Sponsoren für die gespendeten Sachpreise, bei der Musikkapelle Holzhausen für die musikalische Begleitung, bei der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen für die Absperrung der Hauptstraße, bei den fleißigen Bäckerinnen für ihre leckeren und zahlreichen Kuchen und bei allen Helfern für´s wirklich tolle und tatkräftige „Anpacken“!